Aussteigen und selbstversorgen        

Unsere Lebenserfahrungen haben gezeigt, wie wenig Einfluss und Gestaltungsmöglichkeiten wir auf die gesellschaftliche Ordnung haben, wie wenig "Sinnvolles" wir innerhalb dieser Ordnung tun können. Also haben wir beschlossen so weit wie möglich auszusteigen, und das zu tun, was wir selbst als sinnvoll und sinnlich erfahren, um uns eine eigen-sinnige Lebensgrundlage zu schaffen.

 

Bau eines Folientunnels

Auf der materiellen Ebene ist das die Selbstversorgung mit Lebensmitteln, das Leben in der Natur und mit den Jahreszeiten, und der Alltag mit unseren Tieren.

 

 

 

Wir bearbeiten einen großen Gemüsegarten und einen Folientunnel. Äpfel-, Birnen-, Pflaumen- und Kirschbäume versorgen uns mit Obst.  

 

Auf unserem Hof leben: Hühner, die Eier legen, Schafe, die uns Milch geben und deren Fleisch wir auch essen, Laufenten, die den Garten schneckenfrei halten, eine Hündin, die manchmal auch die Schafe hütet, zwei Katzen, die Mäuse fangen und schließlich drei Stuten, die uns viel Freude bereiten.  

 

Gemüse, Käse, Fleisch, Wurst und Eier können gegen Mithilfe,  

oder durch andere Tauschgeschäfte erworben werden.        

    

Holzvorrat
Ausblick aufs Land